Skip to content

Leonie Werle

Leonie Werle ist Doktorandin der Geschichte am Institut für Nordamerikastudien an der Freien Universität Berlin. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit visuellen Darstellungen der von den USA befreiten Konzentrationslagern und diskutiert die visuelle und mediale Darstellung nationalsozialistischer Verbrechen in der amerikanischen Öffentlichkeit von 1945 bis 1946. Parallel arbeitet sie freiberuflich an der Gedenkstätte Stille Helden und der Gedenkstätte Plötzensee in Berlin.

Das Proposal zur Konferenz können Sie hier einsehen.

fill arrow-long arrow-back