Skip to content

Christin Zühlke

Christin Zühlke ist Doktorandin am ZfA der TU Berlin und Stipendiatin des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk. Ihrer Dissertation beschäftigt sich mit den jiddischen Schriften des Sonderkommandos in Auschwitz-Birkenau. Sie studierte Philosophie, Germanistik und Jüdische Studien. Während ihres Studiums war sie in der politisch-historischen Bildungsarbeit tätig, u.a. in Yad Vashem und im Jüdischen Museum Berlin. 2014 leitete sie stellvertretend die Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald. 2016/17 war sie als Visiting Scholar an der Hebräischen Universität in Jerusalem und ist dieses Jahr an der University of California, Berkeley. Parallel ist sie an der Forschungsstelle Elie Wiesel in Tübingen tätig. Derzeit arbeitet sie (u.a. mit Frédéric Bonnesoeur) an einem Sammelband über mikrohistorische Ansätze zu einer integrierten Geschichte des Holocausts, welcher bei de Gruyter erscheinen wird.

fill arrow-long arrow-back